3 gdr icons reihe
Ein Garten für Alle!

Ab sofort bieten wir wieder Führungen unter Pandemiebedingungen an.
Gerne können Sie diese bei uns anfragen und buchen unter info (at) gartenderreligionen-karlsruhe.de


 

1 Citylight Startseite 1400px

 4 Garten Icon

HERZLICH WILLKOMMEN !
Wir hoffen, dass Sie sich im Garten der Religionen wohlfühlen. Dieser besondere Ort soll ein Ort der Begegnung und des Friedens für alle sein!  Mehr lesen

 

5 Religionen Ring 7 RELIGIONEN – EINHEIT IN VIELFALT!
Ein friedliches Miteinander trotz Unterschieden. Dies symbolisiert der Garten der Religionen (mit Zitaten, Abbildungen und baulicher Gestaltung) und dafür setzen sich seine Akteure ein. Mehr lesen

Dialog der Religionen in Kooperation mit der AG Garten der Religionen:
Wie können Religionen zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beitragen?

04.10.2022  19.00 – 21.00 Uhr
Ständehaussaal - Ständehausstraße 2


Religionen werden teilweise in den Medien, der Politik und der Öffentlichkeit als spaltend dargestellt und sichtbare Religiosität als Integrationshindernis wahrgenommen. Eine religiöse Person wird daher häufig als „anders“ und gesellschaftsfern ausgegrenzt. Selten wird jedoch gesehen, wie entscheidend religiöse Menschen und Religionsgemeinschaften aktiver Teil der Gesellschaft sind und so einen wesentlichen Beitrag zum gesellschaftlichen Miteinander leisten.

Der Leitfrage „Wie können Religionen zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beitragen?“ geht Prof. Dr. Alexander-Kenneth Nagel (Universität Göttingen) zunächst in einem einführenden Impulsvortrag aus einer Perspektive der sozialwissenschaftlichen Religionsforschung nach. Er wird Möglichkeiten, Potenziale, aber auch Defizite benennen, die in der Frage des gesellschaftlichen Zusammenhalts zentrale Beachtung verdienen.

Anschließend diskutieren Vertreter*innen verschiedener Religionsgemeinschaften mit ihm auf einem moderierten Podium.


Als Vertreter des Islam nimmt Dr. Patrick Brooks teil. Er ist promovierter Islamwissenschafter, Projektleiter der Muslimischen Akademie Heidelberg i.Gr. und studiert an der Hochschule für Jüdische Studien. Mit seinem erfahrenen Blick auf das Wesen von christlichen, jüdischen und muslimischen Akteur*innen und seinem interreligiösen und interkulturellen Engagement kann er Wege zu einem guten Miteinander aufzeigen.

Mirja Kon-Thederan ist Buddhistin und vertritt als Vorsitzende die interreligiöse Dialoginitiative AG Garten der Religionen. Außerdem spricht Erhard Bechtold, stellvertretender katholischer Dekan und im interreligiösen Dialog vielfach engagiert.

Vertreter*innen verschiedener Religionen treffen sich seit Eröffnung des Karlsruher Gartens der Religionen vor sieben Jahren regelmäßig bei Veranstaltungen. Sie tauschen sich dort darüber aus, wie Religionen und Weltanschauungen wirkmächtig und nachhaltig miteinander in unserer Stadt zusammenarbeiten können.

Zum Seitenanfang