Veranstaltungen

Mahnwache für die Opfer des antisemitischen Terroranschlags

10. Oktober, 18 Uhr, vor der jüdischen Kultusgemeinde in Karlsruhe, Knielinger Allee 11

Religionsgemeinschaften in Karlsruhe rufen zur Mahnwache für die Opfer des antisemitischen Terroranschlags auf: 10. Oktober, 18 Uhr, vor der jüdischen Kultusgemeinde in Karlsruhe, Knielinger Allee 11. Wir sind entsetzt und fassungslos, dass jüdische Bürger unseres Landes um ihr Leben fürchten müssen, weil sie Juden und Jüdinnen sind. Ausgerechnet am Jom Kippur wurde auf sie in Halle ein antisemitischer Anschlag verübt. Wir trauern mit den Angehörigen der Opfer, bangen um die Verletzten und stellen uns an die Seite unserer jüdischen Geschwister. Bitte teilen und weitersagen!

kerze Mahnwache für die Opfer des antisemitischen Terroranschlags

10. Oktober, 18 Uhr, vor der jüdischen Kultusgemeinde in Karlsruhe, Knielinger Allee 11

Religionsgemeinschaften in Karlsruhe rufen zur Mahnwache für die Opfer des antisemitischen Terroranschlags auf: 10. Oktober, 18 Uhr, vor der jüdischen Kultusgemeinde in Karlsruhe, Knielinger Allee 11. Wir sind entsetzt und fassungslos, dass jüdische Bürger unseres Landes um ihr Leben fürchten müssen, weil sie Juden und Jüdinnen sind. Ausgerechnet am Jom Kippur wurde auf sie in Halle ein antisemitischer Anschlag verübt. Wir trauern mit den Angehörigen der Opfer, bangen um die Verletzten und stellen uns an die Seite unserer jüdischen Geschwister. Bitte teilen und weitersagen!

Uns geht ein Licht auf!

garten der religionen abends kerzen


Kommt, wir zünden Kerzen an im Garten der Religionen.
mit kontemplativen Texten, Musik und Stille

Mittwochs, am 9.10. | 16.10. | 23.10. | 30.10. | 6.11. um 19 Uhr (30 Minuten)

Für das was uns auf dem Herzen liegt: für einen besonderen Menschen, für einen großen Wunsch, für Friede in uns und in unserer Welt ...

Der warme Schein einer Kerze steht für viele Menschen für Hoffnung, Liebe, für „Erleuchtung“ und auch Frieden. Eine Kerze vertreibt so die Dunkelheit auch symbolisch. Kerzen-anzuzünden ist – auch ohne viele Worte - ein stilles und für Viele verständliches Symbol, hier können Sehnsucht, Wünsche, Hoffnungen, eben alles was einem Menschen auf dem Herzen liegt Raum haben und es kann, im spirituellen Tun und im Innehalten und in-sich-Hinein-Hören eine tröstliche Gestalt gewinnen.

Wir hören kontemplative Texte und Musik - und begehen gemeinsam und in der Stille den Garten der Religionen im Kerzenschein.
Kerzen vorhanden.


Eine Kooperationsveranstaltung mit der SENFKoRN-Ladenkirche (ev. Kirche Karlsruhe). Der 6.11. ist ein Beitrag in der Woche der Stille.
 
Logo Woche der Stille klein
 

Vielfalt-Fest der Begegnung '4 Jahre Garten der Religionen'
Ein Fest für Alle!
29. September 2019 | 14-18 Uhr
im Garten der Religionen | Citypark | gegenüber Stuttgarter Str. 59

VielfaltFest4Jahre2019
Schon viele Jahre länger widmet die Arbeitsgemeinschaft Garten der Religionen für Karlsruhe e.V. mit zahlreichen Kooperationspartnern ihre Aktivitäten dem Thema, wie Miteinander über religiöse und kulturelle Grenzen hinaus gelingen kann. Als multireligiöse Gruppe, in der auch religionslose Menschen beteiligt sind, sind wir vom friedenstiftenden Potential der Religionen überzeugt. Dieses ist im Einklang mit Grund- und Menschenrechten, so dass wohlverstandene Toleranz und eine mitmenschliche transkulturell-multireligiöse
Wirklichkeit gelingen kann. Dafür steht auch symbolisch die Gartenanlage im Citypark der Südstadt-Ost. Hier finden Sie unter anderem Zitate und Abbildungen aus sieben Religionen sowie Auszüge aus den Grund-und Menschenrechten.

Festprogramm  | Vielfalt-Fest Garten der Religionen |  29. September 2019

14.00 Uhr            beschwingter Festbeginn mit Jochen Freiberger an der Drehorgel                        

14.30 Uhr            buddh. Mantra + Rezitation mit Instrumenten (Zen- + Kadampa-Buddhismus)
                              zur Segnung des Festes

Unterkategorien

Zum Seitenanfang